Yuba Lastenrad FAQ

Allgemeines zu Yuba

Was macht Cargo Bikes von Yuba besonders?

Yuba Lastenfahrräder sind absolut alltagstauglich. Wir wollen deinen Alltag leichter, freundlicher und weniger autolastig machen. Deshalb stellen wir Lastenräder her, die einen gesunden und erfüllten Lebensstil unterstützen und dabei ein Auto als Transportmittel so gut wie überflüssig machen. Ob du nun deine Kinder von der Schule abholen, einem Freund 25 kg Äpfel vorbeibringen oder dein Date mitnehmen möchtest: Auf einem Yuba kein Problem! All unsere Long Tails sind mit verlängerten und verstärkten Gepäckträgern und Sideloadern ausgestattet, die sie mit einer ungewöhnlich hohen Ladekapazität und einer unübertroffenen Stabilität bei hoher Belastung ausstatten. Das heißt, dass sie sich auch noch mit zwei Kindern und dem Wocheneinkauf wie ein normales Fahrrad fahren lassen! Bei der Entwicklung haben wir viel darüber nachgedacht, wie man seine Ladung am besten transportieren kann.

Yuba Lastenräder passen sich dir und deiner Lebenssituation an - und der deiner Kinder. Unser Zubehör für den Kindertransport ist so entwickelt, das es mit dem Kind mitwächst. Vom Yepp Maxi Easyfit Kindersitz über unsere Hold on Bars bis zu unseren Soft Spot Sitzkissen sind unsere Add-Ons an die Bedürfnisse deiner wachsenden Familie angepasst. Kinder sind mehr als bloß eine „Fracht“ auf deinem Transportrad – sie sind liebenswürdige Beifahrer, die sich hin und her bewegen und neugierig auf die Welt sind. Yuba Lastenräder sind stabil gebaut und geben dir Sicherheit wenn deine Kinder mitfahren. Die Stabilität des Rahmens sorgt für eine besonders beständige Fahrt, auch wenn deine „Ladung“ anfängt, laut „Alle meine Entchen“ zu singen! Die Sideloadern sind stabile Ladeflächen, um Gegenstände zu transportieren, die von unten gestützt werden müssen. Mit dieser horizontalen Fläche und der vertikalen Unterstützung des Rahmens, kannst du auch besonders große Gegenstände an deinem Yuba befestigen. Wir finden, dass dieses Design effizienter ist als zum Beispiel Ladeflächen vor dem Lenker, da die Sideloader Gegenstände jeglicher Größe tragen können. Einfach festschnallen und los geht’s!

Lastenfahrrad Vergleich

Welches Yuba passt zu mir?

Das kommt vor allem darauf an, wo du mit dem Yuba fahren und was bzw. wen du transportieren willst. Am einfachsten klärt sich diese Frage mit einer Probefahrt, entweder bei uns in Heidelberg oder bei einem anderen Yuba-Händler. Wichtig: Bring alle Kinder mit! Ist das nicht möglich, hier eine Kurzfassung:

Yuba Kombi - Kleiner Spaßriese
Prima Allrounder für die Stadt und die Ebene, wenn du ein oder zwei Kinder hast. Unterscheidet sich von den Maßen kaum von einem normalen E-Bike, hat aber viel mehr Ladekapazität.
 
Yuba FastRack- Ultimatives City-Long Tail
Kompakt, klein und durch den faltbaren Gepäckträger extrem flexibel: Wenn du in der Stadt unterwegs bist, ein oder zwei Kinder hast und Platzprobleme für dich keine Seltenheit sind, ist das FastRack einen Blick wert.
 
Yuba Spicy Curry - das Cargobergbike
Fährt sich auch in Stadt und Ebene, hat aber einen stärkeren Motor und kommt daher mit Steigungen besser klar als das Kombi und hat auch mehr Möglichkeiten, den Gepäckträger zum Frachttransport zu nutzen. Auch hier passen zwei Kinder drauf. Für Offroad-Fans gibt es das Spicy Curry All Terrain.
 
Yuba Mundo - der Minivan
Das Long Tail mit dem meisten Platz und die beste Option, wenn du mehr als zwei Kinder hast, aber nicht zu einem Frontloader greifen willst. Auf den Gepäckträger passen drei Kinder oder zwei Erwachsene.
 
Yuba Supercargo - der Frontloader
Hast du mehr als zwei Kinder und oft viel Gepäck, ist das Supercargo die beste Wahl: Bis zu vier Kinder passen hinein und entsprechend viel Ladung. Dafür ist es aber auch erheblich länger als ein normales Fahrrad.

Ist es schwer ein Yuba Long Tail zu fahren?

Definitiv nicht! Bis auf den verlängerten Gepäckträger ähneln die Yuba Long Tails sehr einem herkömmlichen Fahrrad bzw. E-Bike und deshalb fahren sie sich sich auch kaum anders als ein normales Fahrrad. Anders als bei Lastendreirädern fährt man mit einem unbeladenen Long Tail einfach los, die Eingewöhnungszeit entfällt und die erste Probefahrt überzeugt direkt. Auch die etwas ungewöhnlich aussehende Rahmenform des Spicy Curry mit dem kleinen Hinterrad erfordert keine große Umgewöhnung - im Gegenteil: Durch den niedrigen Schwerpunkt bist du viel sicherer und stabiler unterwegs.

Ich bin sehr klein / groß. Kann ich eure Transportfahrräder trotzdem fahren?

Mit den Yuba Lastenrädern möchten wir so viele Menschen wie möglich erreichen. Grundsätzlich kannst du das Mundo mit einer Körpergröße zwischen 153 cm und 200 cm fahren.  Für größere Menschen sind Verlängerungen für den Lenkervorbau im Fachhandel erhältlich. 

Wo befindet sich die Seriennummer meines Yuba Bikes?

Electric Mundo: Die Seriennummer befindet sich auf der Unterseite des Rahmens, hinter dem Motor.

Mundo: Die Seriennummer des Mundos befindet sich auf der Oberseite des Montagesockels für den Fahrradständer direkt hinter der Sattelstütze.

Spicy Curry: Die Seriennummer des Spicy Currys befindet sich vorne auf dem Motorgehäuse.

Electric Kombi: Die Seriennummer des Electric Kombis befindet sich auf der Ständeroberfläche.

Kombi: Die Seriennummer ist auf der Unterseite des Tretlagergehäuses, zwischen den Pedalen, eingeprägt.

Supercargo: Die Seriennummer für das Supercargo finden Sie auf der Rückseite des vorderen Steuersatzes eingeprägt.

Boda Boda: Die Seriennummer deines Boda Bodas befindet sich eingraviert auf der Unterseite des Tretlagergehäuses zwischen den Pedalen.

Muss ich einen Helm tragen, um ein elektrisches Yuba Lastenrad zu fahren?

Da es in Deutschland keine Fahrrad-Helmpflicht für Fahrradfahrer gibt und das elektrische Yuba Lastenrad in dieselbe Kategorie wie ein Fahrrad fällt, musst du keinen Helm tragen um es zu fahren. Ratsam ist es dennoch auf alle Fälle - auch für alle Mitfahrer!

Wo kann ich die Yubas Lastenräder Probe fahren?

Alle Modelle kannst du natürlich in unserem Geschäft in Heidelberg Probe fahren. Solltest du zu weit weg wohnen, schau in unserer Händlersuche vorbei. Dort findest du Händler in deiner Nähe und bekommst die dort vorhandenen Testräder angezeigt.

 

Yuba Kindertransport FAQ

Yuba für den Kindertransport

Warum sind eure Lastenfahrräder ideal für Kinder?

Kinder sind mehr als nur Beifahrer. Sie sind geliebte Mitfahrer, die während der Fahrt mit der Welt interagieren. Die Yuba Lastenräder sind besonders stabil gebaut, sodass du dich sicher fühlen kannst, wenn du mit Kindern fährst. Durch den integrierten Gepäckträger und den massiven Rahmen wackelt das Fahrrad nicht, auch wenn deine Passagiere hinter dir lebhaft die Umgebung bestaunen. Die meisten Fahrräder bieten einem Kindersitz nur wenig Platz. Da wir wissen, dass Kinder auch immer Spielsachen und lieb gewonnene Dinge bei sich haben möchten, haben wir die Sitzfläche extra groß gestaltet. Das Zubehör wächst mit den Kindern: vom Yepp Kindersitz über die Hold on Bars bis hin zum Soft Spot – unsere Lastenräder passen sich den Bedürfnissen deiner wachsenden Familie an. Mit den Fußablagen und dem Bread Basket hast du zudem zusätzlichen Stauraum für alle Taschen, Körbe und Koffer.

Ab welchem Alter können meine Kinder auf einem Yuba mitfahren?

Sobald dein Baby selbständig und stabil sitzen kann (ab ca. 12 Monaten), kannst du es im Yepp Kindersitz mitnehmen. Je nach Entwicklung, Gewicht und Größe können Kinder ab einem Alter von ca. 4 Jahren ohne Sitz, dafür mit einer speziellen Reling, den Monkey Bars, mitfahren. Genial ist, dass man den Kindersitz und die Monkey Bars kombinieren kann. Das ermöglicht es dir, ein kleines und ein größeres Kind oder sogar bis zu drei Kinder sicher mitzunehmen. Innerhalb der Monkey Bars sitzen alle Kinder nahe beieinander, was keine Langeweile aufkommen lässt. Zur Sicherheit und zum Komfort tragen auch die Fußstützen (Leg-Up / Foot Pegs) sowie die Sitzpolster (Soft Spots) bei. Sobald deine Kinder groß genug sind, um die Füße auf den Fußablagen (Bamboo Boards) abzustellen (das wird mit ca. 5-6 Jahren der Fall sein), wird es Zeit, die Monkey Bars durch den Haltering (Ring) oder einen Zusatzlenker (Hold On) zu ersetzen. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit bis deine großen Kleinen selbst mit dem Yuba ihre Freunde um den Block fahren wollen.

 

Yuba Transportrad FAQ

Yuba als Transportrad

Wie viel kann ich wirklich mit euren Lastenrädern transportieren?

Weil unsere Fahrräder einen massiven Rahmen mit integriertem Gepäckträger besitzen, gibt es unzählige Möglichkeiten, Lasten zu befördern. Die Sideloader ermöglichen selbst den Transport von sperrigen Gütern wie Holzpalletten, großen Kisten, Obstsäcken, Kajaks oder Brettern. Spanngurte helfen dir, die sperrigen Gegenstände zu verstauen. Für Surfbretter und Skier gibt es sogar entsprechende Addons, die du an dein Yuba anbringen kannst, um so einen sicheren Transport zu ermöglichen. Kleinere Gegenstände lassen sich in großen Mengen in den verschiedenen Gepäcktaschen verstauen, die jeweils auf die konkreten Modelle abgestimmt sind.

Kombi, Spicy Curry, Supercargo und Fastrack haben jeweils eine Zuladungsgrenze von etwa 200 kg (inklusive Fahrer). Das wird noch getoppt vom Mundo, das sogar 250 kg tragen kann:  Du kannst damit also zwei Erwachsene oder drei Kinder oder 1333 Bananen oder zehn Kästen Bier oder deinen Einkauf für die nächsten Wochen transportieren. Klar ist: Schwer laden ist das eine, das Fahrrad voranbringen das andere. Wenn du also regelmäßig so viel transportieren will, sollte entweder sehr sportlich sein oder ein motorisiertes Modell anschaffen.

Kann ich euer Fahrrad dazu benutzen, mein Surfbrett / Kajak / etc. an den Strand zu fahren?

Klar! Einer unserer liebsten Einsatzzwecke für das Mundo ist der Transport eines SUPs (Brett zum Stehpaddeln). Wir haben auch schon Waveboards, Skier und Snowboards damit transportiert. Seit es das Surf Rack als Addon gibt, geht das sogar noch leichter. Sogar alle möglichen Arten von Kajaks waren schon an unseren Yubas befestigt. Das funktioniert am besten beim Mundo, das lang und hoch genug ist, kleinere Kajaks kann man aber auch versuchen ans Spicy Curry oder Kombi anzubringen. Dabei sind dir die Sideloader eine große Hilfe, auf die du das Kajak ablegen kannst. Grundsätzlich ist die beste Position für das Board auf der rechten Fahrerseite. Damit auch genügend Beinfreiheit zum Pedalieren bleibt, kann Schaumstoff um den Hinterbau gewickelt werden. Manche Gegenstände, zum Beispiel das Wildwasserkajak, kommen auch ohne Schaumstoffpolsterung aus.

Ich möchte eine fahrbare Bühne / eine mobile Küche / eine abschließbare Box an meinem Lastenrad. Könnt ihr mir dabei helfen?

Grundsätzlich ist es bei Spezialanfertigungen besser mit jemandem zusammen zu arbeiten, der so was schon einmal gemacht hat oder damit vertraut ist. Am besten du rufst bei uns an. Vielleicht kennen wir jemanden, der ein ähnliches Projekt realisiert hat und können den Kontakt herstellen.

Gibt es entsprechende Hilfsmittel, um sperrige und ungewöhnliche Gegenstände auf den Fahrrädern zu transportieren?

Die meisten Dinge wirst du mit unseren Yuba Utility Straps Spanngurten an deinem Yuba befestigen oder in den großen Go Getter Taschen verstauen können. Für Surfbretter haben wir das Surf Rack im Angebot, für Skier gibt es Ski Racks.

 

Yuba Technik FAQ

Yuba Technik

Warum haben eure Lastenräder solche Flügel?

Diese  „Flügel“ am Hinterrad nennen sich "Bamboo Boards" und sind Sideloader, die als Ladefläche dienen, auf denen du Kisten, eine Klimaanlage oder deine Musikboxen transportieren kannst. Mit den Flügeln als horizontale Plattform und dem Rahmen als vertikale Stütze können große und lange Gegenstände mit Spanngurten sicher am Yuba befestigt werden. 

Kann ich die Sideloader auch abnehmen / weglassen?

Die Sideloader können ganz leicht entfernt werden, aber warum solltest du das tun? Wir haben sie nur so breit wie nötig gemacht, damit sie dir beim Pedalieren nicht im Weg sind. Sie sind nicht viel breiter als der Lenker, sodass du mit Sideloadern genauso leicht durch den Türrahmen passt wie ohne. Und sie geben ideale Haltegriffe ab, wenn du das Fahrrad mal anheben musst.

Welche Reifengrößen kann ich an meinem Mundo montieren?

Zu der Yuba Gangschaltung und den Schutzblechen sind 2,5“ breite Reifen kompatibel. Reifen mit einer Größe von bis zu 3,5“ benötigen eine andere Schaltung, um genügend Spielraum für die Kettenstränge zu gewährleisten. Eventuell wird der Platz zu knapp werden, um noch Schutzbleche zu montieren.

Wie viel Eigenmontage ist notwendig?

Wir bieten unsere Yuba Lastenräder in zwei verschiedenen Versionen an: teilmontiert und endmontiert. Mit einem teilmontierten Yuba erhältst du ein Lastenrad, bei dem noch Laufräder und Lenker montiert werden müssen. Wir legen eine Aufbauanleitung bei, trotzdem ist der Aufbau nur für Menschen vom Fach zu empfehlen. Der Vorteil eines teilmontierten Rades ist das geringere Packmaß, welches einen kostenfreien Versand europaweit ermöglicht. Wenn du dein Lastenrad endmontiert bestellst, schicken wir dir das Yuba vollständig aufgebaut per Palette zu.

Können die Carry-ons für die Ladefläche auch als Fußstütze benutzt werden?

Das Carry-On Podest kann eingesteckt in den Gepäckträger als Ladefläche verwendet werden. Du kannst sie auch weiter unten am Rahmen befestigen. Dennoch empfehlen wir dir die Montage der Sideboards, da diese massiv sind und den Füßen besseren Halt geben.

Welche Yuba Mundo Version besitze ich?

Über die Jahre hat das Yuba Mundo viele Veränderungen durchgemacht. Die auffälligste Änderung ist wohl der Gepäckträger. Hier sind die derzeit gängigen Yuba Mundos und die wesentlichen Unterschiede ihrer Rahmen.

LUX (V5): Der Rahmen und die Gabel wurden aus leichtem, aber stabilem CrMo 4130 gefertigt. Dadurch wurden zusätzlich 3kg an Gewicht eingespart und die Steifigkeit für ein strafferes Fahrgefühl erhöht. Das Steuerrohr wurde verstärkt. Das LUX wird mit Front- und Rücklicht, hydraulischen Scheibenbremsen und einem modifizierten Gepäckträger geliefert, der über integrierte Aufnahmen für Yepp Kindersitze verfügt. Für Pitlock oder Pinhead Schlösser sind Fixierpunkte am Rahmen verschweißt.

LUX (V6): Die 6. Generation des Mundo Lux wird mit der Shimano 3x9 Gang Schaltung weiter aufgewertet. Der Rahmen und die Gabel bestehen bei diesem Modell aus einem pulverbeschichtetem Chromoly-Stahl. Dadurch wird das Long Tail so stabil wie nie zuvor und der Rahmen bleibt länger vor Verschleiß geschützt. Zu guter Letzt ist das Mundo mit Steckachsen ausgestattet, damit du präziser lenken kannst und mehr Sicherheit beim Fahren hast.

Teilen